ELABO wünscht schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr
ELABO wünscht schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr

Highlights des Jahres 2021

ELABO Jahresrückblick

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter ELABO. Trotz Pandemie gab es einige Highlights – ein Jahresrückblick:

Angefangen hat das Jahr 2022 mit erfreulichen Nachrichten. Die Übernahme durch die bott Gruppe war der Beginn einer richtungsweisenden Partnerschaft. Es folgten gemeinsame Kundenaufträge und erfolgreiche Messeauftritte auf der Motek und der productronica. Mit der avero Fertigungslinie inklusive Elution® Software, wie sie in Stuttgart und München erstmalig präsentiert wurde, entstand zudem eine Lösung, die verdeutlicht, wie gut sich beide Unternehmen ergänzen – ein Vorgeschmack auf die Zukunft.

Ein weiterer Erfolg der noch jungen Zusammenarbeit: Ein Großauftrag im Bereich Elektromobilität Ende Oktober. Gemeinsam überzeugten bott und ELABO durch innovative Lösungen und die Leistungsfähigkeit der Gruppe. Die verkaufte Lösung vereint die Kernkompetenzen von ELABO und bott in optimaler Weise. So wird eine Anlage entstehen, an der zu großen Teilen automatisch montiert, auf Funktion und Sicherheit geprüft und anschließend verpackt werden soll. Der Auftrag unterstreicht die Wachstumsstrategie der beiden Unternehmen. So soll der Standort Crailsheim in den nächsten Jahren weiter wachsen.

Für dieses Wachstum konnte ELABO im Jahr 2021 schon zahlreiche qualifizierte Mitarbeitende gewinnen. In den unterschiedlichsten Bereichen begannen neue Kolleginnen und Kollegen ihre Laufbahn im Unternehmen. Außerdem starteten im September wieder drei gewerbliche sowie eine kaufmännische Auszubildende bei ELABO ins Berufsleben. Alle Auszubildenden, die in diesem Jahr ihre Lehre abgeschlossen haben, konnten darüber hinaus übernommen werden.

Teilweise schon sehr lange Teil des Unternehmens sind die Jubilare, deren langjährige Firmenzugehörigkeit in diesem Jahr gefeiert werden konnte. Timo Henkelmann gratulierte den Kolleginnen und Kollegen zu 10, 20, 30 und sogar 40 Jahren bei ELABO und bedankte sich für die Treue zum Unternehmen.

Gemeinsam mit allen Mitarbeitenden fand in diesem Jahr erstmalig der Tag der Zukunft statt. Bei diesem internen Event arbeitete man gemeinsam an Ideen und Lösungsansätzen für die Zukunft von ELABO. Wie soll es aus Sicht der Belegschaft weitergehen, was muss sich ändern, was beibehalten werden – Fragestellungen, bei denen alle Mitarbeitenden des Unternehmens gefragt waren. Auch im nächsten Jahr soll die Veranstaltung wieder stattfinden.

Soviel zu den größten Highlights aus 2021. Im nächsten Jahr feiert ELABO ein rundes Jubiläum. 1972, also vor 50 Jahren wurde das Unternehmen in einer Garage in Kirchberg an der Jagst gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zu einem der führenden Anbieter vernetzter Arbeitsplatzsysteme, intelligenter Testsysteme und im Bereich digitaler Transformation entwickelt. Mehr aus den letzten 5 Jahrzehnten erfahren Sie im nächsten Jahr auf unseren Social Media Kanälen – folgen Sie uns auf Instagram, LinkedIn und Facebook.

ELABO wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins Jubiläumsjahr 2022. Wir bedanken uns für ein erfolgreiches Jahr 2021.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Cookie-Einstellungen

 

Zwingend erforderliche Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten.

 

Diese Cookies dienen der Analyse des Besucherverhaltens auf der Webseite. Hier werden z.B. die Anzahl der Besuche oder die Verweildauer eines Nutzer auf einer speziellen Seite gemessen.

 

Dieses Cookies dienen den Komfortfunktionen auf der Webseite. Hier wird z.B. gespeichert, ob Sie bereits eine Google-Maps Karte angesehen haben, sodass kein erneuter Datenschutzhinweis angezeigt wird.