Deutsch   English  
Elabo Suche  

News + Messen
Newsarchiv
09.12.2014

Pressemeldung:

 

Pressemitteilung

 

ELABO Arbeitsplatzsysteme: Industrie 4.0 für Mittelständler

 

euromicron-Tochter ermöglicht vernetzte Kleinserien-Fertigung

 

Die euromicron-Tochter ELABO hat Industrie 4.0 auf die mittelständische Fertigung in Kleinserien übertragen. Mit Hilfe des neuen Arbeitsplatz-Verbundsystems Primus 4.0 lässt sich auch bei verteilten Standorten eine optimale Koordination von Entwicklung, Fertigung, Service und Qualitätsmanagement realisieren.

 

Crailsheim., 09.12.2014 – Industrie 4.0, die Verschmelzung von Informations- und Fertigungstechnik, ist bisher vor allem Thema von Großunternehmen. Die euromicron-Tochtergesellschaft ELABO, führende Herstellerin von vernetzten Arbeitsplatzsystemen, hat Industrie 4.0 jetzt auch auf die mittelständische Produktion übertragen. Mit Primus 4.0 wurde ein Arbeitsplatz-Verbundsystem entwickelt, das speziell für die Fertigung von Kleinserien konzipiert ist. Das neue System baut auf dem ergonomisch ausgewogenen und besonders bedienerfreundlichen Primus One auf, dem ersten Arbeitsplatzsystem mit Zertifizierung für den Einsatz in EPA-Schutzzonen (Electrostatic Protected Areas). Es eignet sich für alle Bereiche elektrotechnischer Fertigung – von der PC- über die Medizin- und Gerätetechnik bis hin zur Automobil-Zuliefererindustrie.

 

Primus 4.0 besteht aus insgesamt drei Teilsystemen für (a) Forschung und Entwicklung, (b) Fertigung in kleinen Losgrößen sowie (c) Reparatur und Wartung. Alle Teilsysteme werden von einer gemeinsamen Steuerungszentrale aus überwacht, die sämtliche Daten zusammenfasst, verarbeitet und weiterleitet sowie die Qualität der Arbeitsabläufe dokumentiert. Besonderer Pluspunkt von Primus 4.0 ist die Option standortübergreifender Vernetzung: Teilsysteme und Steuerungszentrale müssen nicht im selben Firmenkomplex platziert sein, sondern können über beliebige Distanzen hinweg via Internet miteinander kommunizieren. Entwicklung, Fertigung, Service und Qualitätsmanagement lassen sich dadurch auch bei verteilten Fertigungsstätten optimal koordinieren – ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der globalen Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Betriebe.

 

Mit Primus 4.0 trägt ELABO der zukunftsweisenden Idee Rechnung, Industrie 4.0 im Sinne einer Unterstützung der menschlichen Arbeitskraft zu interpretieren. “Wir begreifen die Entwicklung intelligenter Fertigungssysteme und vernetzter Produktionsstätten als Chance, die Arbeitssituation des Menschen zu verbessern und ihm ein gesünderes, sichereres und effizienteres Arbeiten zu ermöglichen. Primus 4.0 mit seinen Vernetzungsmöglichkeiten, seiner ergonomischen Gestaltung und seiner EPA-Schutzzonentauglichkeit stellt aus unserer Sicht eine nahtlose Umsetzung dieses Konzeptes dar“, so Thomas Hösle, Geschäftsführer der ELABO GmbH.

 

Interessenten können das Primus 4.0 Arbeitsplatzsystem in der ELABO Smart Factory in Crailsheim/Nordwürttemberg besichtigen. Nähere Informationen gibt es außerdem unter www.elabo.de/SmartFactory.

 

 

 

Über euromicron:

 

Die euromicron AG ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Übertragungs-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen zukunftssicheren Netzwerk-Infrastrukturen baut euromicron marktführende Applikationen wie Sicherheits-, Kontroll-, Healthcare- oder Überwachungssysteme auf.

Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion. www.euromicron.de

 

Über ELABO:

Elabo ist die innovative Kraft in der Elektrotechnik. Wir sind Technologieführer bei der Entwicklung und Herstellung intelligenter Mess- und Prüftechnik. Hochwertige Geräte, Software, Prüfsysteme und Mobiliar werden von unseren Kunden in Ausbildung, Forschung und Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung sowie im Service eingesetzt.

Wir stellen höchste Anforderungen an jedes Produkt. Einfach in der Bedienung, stark in der Anwendung und von großem Wert für die Nutzer. Produkte von Elabo haben den Auftrag, die tägliche Arbeit zu erleichtern, damit die Menschen Zeit und Raum finden für ihre eigenen Ideen. www.elabo.de

 

 

Pressekontakt euromicron AG:                                                                                           

euromicron AG                                                                                     

Investor & Public Relations                                                             

Zum Laurenburger Hof 76                                                                   

60594 Frankfurt am Main                                                                

Telefon: +49 69 631 583-0                                              

Telefax: +49 69 631 583-17                                         

E-mail: IR-PR@euromicron.de                                                                        

www.euromicron.de

 

 

Pressekontakt ELABO GmbH:    

ELABO GmbH

Frau Andrea Glaßbrenner   

Roßfelder Straße 56

Telefon: + 49 7951 307-206    

Telefax: + 49 7951 307-5206

E-Mail andrea.glassbrenner@elabo.de

www.elabo.de 

 

News
09.12.2014

Pressemeldung:

mehr
04.11.2014

Pressemeldung
euromicron Gruppe

mehr
28.10.2014

Pressemeldung
Elabo GmbH

mehr
17.10.2014

Ausbildung mit Know How – mit Elabo steckt mehr drin

mehr
26.09.2014

Prototypenbau für chirurgische Arbeitsplätze

mehr
05.09.2014

Ausgeklügeltes System

mehr
11.08.2014

TÜV SÜD Product Service GmbH setzt weiter auf Elabo

mehr
12.06.2014

Türkei Projekt ASO

mehr
14.05.2014

Elabo bietet Individuelle Lösungen mit Full Service

mehr
24.04.2014

Neue Ausbildungswerkstatt begeistert

mehr
02.04.2014

didacta in Stuttgart –
Elabo führt Messeerfolg fort

mehr
31.03.2014

ELABO ab 2014
stärker auf Fachmessen vertreten

mehr
27.03.2014

Pressemeldung:
Typisch Mann? Typisch Frau?

mehr
20.02.2014

Dauerbrenner seit Jahren

mehr