Deutsch   English  
Elabo Suche  

News + Messen
Newsarchiv
30.07.2013

Pressemeldung euromicron

 

 

Halle, 30. Juli 2013 – Auf dem Gelände des ehemaligen Kurt-Wabbel-Stadions hat die Stadt Halle in nur einem Jahr den ERDGAS Sportpark errichtet. Für rund 17 Millionen Euro entstand ein modernes Stadion, das die denkmalgeschützten Außenmauern des 1936 erbauten alten Stadions integriert und das Platz für 15.000 Zuschauer – davon 6.000 auf Sitzplätzen – bietet. In dem dreigeschossigen Hauptgebäude sind neben dem Spielerbereich auch VIP-Logen, das Pressezentrum und die Geschäftsstelle

des Halleschen Fußballclubs (HFC) untergebracht.

 

Die SSM euromicron GmbH, eine hundertprozentige Tochter der euromicron AG, konnte mit ihrem Angebot für die ausgeschriebenen Kommunikationsund Sicherheitslösungen überzeugen und hat sich mit der termin- und budgetgerechten Realisierung als zuverlässiger Lösungsanbieter im Sportstättenbau etabliert. Die Zufriedenheit des Kunden mit den Leistungen der SSM euromicron zeigt sich in dem im Anschluss an den Auftrag erteilten Wartungsvertrag mit der zuständigen Betreibergesellschaft.

 

Neben der Fachkompetenz in allen Bereichen der Kommunikations- und Sicherheitstechnik überzeugte die SSM euromicron als omplettanbieter der ausgeschriebenen Gewerke mit entsprechender Manpower. Als Tochterunternehmen der börsennotierten euromicron Gruppe verfügt die SSM euromicron zudem über die erforderliche Finanzstärke, um solche kostenintensiven Projekte problemlos vorzufinanzieren. Auch die geforderte Fachkompetenz in der Stadion-Beschallung brachte die SSM euromicron

mit, so dass unter Einsatz von modernster Technik und unter Berücksichtigung der DFB-Richtlinien in einer Bauzeit von nur einem halben Jahr alle Termine und technischen Vorschriften eingehalten werden konnten.

  

Im kompletten Baukomplex wurden über 20 km Datenkabel, rund 10 km Lautsprecherkabel, etwa 5 km Brandmeldekabel, mehr als 15 km Installationskabel, 1,5 km Koaxialkabel und über 12 km Lichtwellenleiterkabel verarbeitet. Die Verlegung wurde nach LAR (Leistungsanlagen-Richtlinie) auf Kabeltrassen, in der Dachkonstruktion des Stadions, im Erdreich und an der denkmalgeschützten Außenmauer des früheren Kurt Wabbel-Stadion ausgeführt. Zur Gesamtlösung der SSM euromicron für die Kommunikations- und

Sicherheitslösung gehörte auch die Errichtung eines umfassenden Datennetzes, bestehend aus passiver Cat-7 Verkabelung mit LWLVerbindungen und WLAN-Lösungen. Für die gesamte aktive Datentechnik wurde - beginnend mit dem Pflichtenheft auf der Basis von Cisco-Komponenten und Dell-Servern - ein umfangreiches Netzwerk für PC-User und den Kassenbereich realisiert. Insgesamt entstand eine zukunftsfähige Netzwerkinfrastruktur, auf der die Kommunikations- und Sicherheitsapplikationen aufgesetzt wurden.

  

Der Planung und Realisierung der Beschallungs- und Sprachalarmierungsanlage (SAA) war eine schalltechnische Untersuchung vorgelagert. Da das Stadion in einem Wohngebiet errichtet wurde, hatte die Stadt Halle strenge Vorgaben auferlegt. Überdies mussten die Medienrichtlinien und Vorgaben des DFB bezüglich Beschallungspegel genau eingehalten werden. „Hinzu kam noch, dass beide Anlagen direkt miteinander korrespondieren müssen, da die SAA die manuelle und automatische Alarmierung der Brandmeldeanlage (BMA) in den definierten Bereichen des Stadions weiter geben sollte“, erläutert der zuständige SSM euromicron Projektleiter. „Zum Einsatz kam modernste Brandmeldetechnik auf FlexES-Basis sowie intelligente Meldetechnik. Zudem wurde das

 

 

Sprachalarmierungssystem Variodyn D1 installiert, das nach EN54-16 gemäß der DIN VDE 0833/4 zugelassen ist“.

 

Bezüglich der technischen Realisierung des Beschallungssystems musste für jeden Bereich – die Funktionsräume, die VIP-Logen, das Pressezentrum, den Zuschauerbereich, einschließlich dem Spielfeld – der richtige Schallpegel bereitgestellt werden können. Im Zuschauerbereich wurden hierfür 28 Hochleistungsboxen installiert und entsprechend der erforderlichen Schallverteilung unter Berücksichtigung der Schallemissions-Grenzwerte für die Anlieger ausgerichtet. Für die Anzeige von Videobildern zur Überwachung des Zuschauerbereiches und der Stadiongrenzen wurden in direkter Zusammenarbeit mit der Polizei insgesamt 9 IP-Kameras zum

Einsatz gebracht, die über eine Glasfaserverkabelung an die Netzwerkinfrastruktur angeschlossen sind.

 

Mit ihrer Spezialisierung auf komplexe und robuste Kommunikations- und Sicherheitslösungen hat sich die SSM euromicron bislang insbesondere in chemischen Betrieben als ausgewiesener Experte einen Namen gemacht. In der „Königsdisziplin“ bei der Entwicklung und Umsetzung von Kommunikations- und Sicherheitskonzepten ist es von größter Bedeutung, die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter zu gewährleisten sowie die Unversehrtheit von Produktionsmitteln und Daten sicherzustellen. Diese Kompetenz ist hervorragend geeignet, auch Einrichtungen mit mehreren tausend Besuchern adäquat mit Kommunikations- und Sicherheitslösungen

auszustatten. „Die Ansprüche an solche Lösungen sind vergleichbar: der Einsatz im Außenbereich, Warn-, Kontroll- und Schutzlösungen in Gefahrensituationen sowie die Integration verschiedenster Applikationen in ein sicherheitsrelevantes System stellten Herausforderungen dar, die es im ERDGAS Sportpark zu meistern galt und die wir mit unserer profunden

 

Erfahrung zur vollsten Zufriedenheit des Kunden meistern konnten“ erklärt Andreas Büttner, Geschäftsführer der SSM euromicron GmbH. „Mit euromicron kann man zwei Stadien gleichzeitig bauen“, so auch das Urteil von Volkmar Göpfert, Projektleiter des Generalunternehmers, der GP Papenburg AG.

 

 

SSM euromicron – Spezialist für komplexe und robuste

Kommunikations- und Sicherheitslösungen

Schallschutz und Sicherheit gewährleistet

Zukunftsweisende Netzwerkinfrastruktur als Basis der Komplettlösung

News
04.12.2013

Voller Energie für Alstom Grid

mehr
25.09.2013

Quality Gates - die Tür zur Qualität

mehr
09.08.2013

Pressemeldung euromicron

mehr
30.07.2013

Pressemeldung euromicron

mehr
18.06.2013

Pressemeldung euromicron

mehr
04.06.2013

Alles unter Kontrolle mit Elabo

mehr
10.05.2013

Der Primus One hilft beim Herstellen von Mess- und Prüfsystemen

mehr
18.04.2013

Pressemeldung
Nachbericht zur HMI 2013

mehr
04.04.2013

Mobile Einsatztruppe

mehr
02.04.2013

Immer eine Idee voraus: die neue Broschüre Testsysteme

mehr
08.03.2013

Die neue Lehrwerkstatt:
Hier lernt und lehrt sich es einfach besser

mehr
02.01.2013

Primus One Prüfsystem

mehr